Bildungseinfluss

Sätze wie “Der Unterricht ist viel wichtiger, als wir das bisher angenommen haben”1 verursachen Herzschmerzen. Also Einatmen und Ausatmen und langsam von Vorne beginnen – diese Aussage steht im Zusammenhang mit einer Studie, in welcher Salzburgs SchülerInnen zu ihrer Haltung zum Nationalsozialismus befragt wurden. Das Ergebnis führte zu der obigen Aussage des Studienleiters.

Als jemand, der vor etwas mehr als zwei Jahrzehnten den Bildungsbetrieb mit Matura (und nachfolgender Lehre) verlassen hat, wirkt dies wie ein Hohn. Es zeigt eindeutig, dass sich in der Aufarbeitung eines wesentlichen Themas wenig bis nichts getan hat. Eine Schwäche des Bildungssystems, aber auch der Erziehung durch jene Menschen, welche sich aufgrund der politischen Äußerungen vieler Parteinen beeinflussen lassen. Dies zeigt einmal mehr, dass eine inhaltliche Änderung im Bildungsbereich mehr als überfällig ist. Bei Jugendlichen ebnso wie bei Erwachsenen sollte die jüngere Geschichte (beginnend mit den letzten hundert Jahren) bearbeitet werden. Kein Detailwissen erarbeitet werden, aber ein kritischer Blick auf die wesentlichen Eckdaten. Aufklärungsarbeit über die Rollen, die Mittel der Beeinflussung und die Bearbeitung des Täter- sowie Opfer-Aspekt.

Gerade bei diesem Themenblock kann man leicht Fächerübergreifend tätig sein und Geschichte, Geographie und Politische Bildung zusammennehmen. Zumindest in den letzten beiden Schuljahren (egal in welchen Bildungswegen) kann man hier konstruktiv, unter Einbeziehung der SchülerInnen eine gemeinsame Bearbeitung durchführen. Projektarbeit, Deluxe!

  1. Christoph Kühlberger, Vizerektor der Pädagogischen Hochschule (PH) Salzburg (8.5.2017, DerStandard Kompakt, S.10)
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s